Ausblick

Das vollständige Programm unter: https://puzzelink-evidenz.de/programm/2019

Mittwoch 21.8., 19 bis 21 Uhr:
Im Licht bist du, wenn du dich näherst….
Ausstellung von Heilwig Jacob & Ina Schlafke
im Rahmen von puzzelink_evidenz.22 [Schattenlichter]
m6, Marktstr. 6, 20357 Hamburg
https://puzzelink-evidenz.de/programm/2019/im-licht-bist-du-wenn-du-dich-naeherst

Bruchstückhaft und temporär erscheinen Farben

———————————————————————————————-

MORGEN-LAND
thematische, vielseitige, überraschende Gruppenausstellung
Eröffnung: 30. August, 20 Uhr
Werkstattgespräch: 3. September, 20 Uhr
Dauer der Ausstellung bis 25. September
Öffnungszeiten: Di + Mi 13-18 Uhr
Galerie Morgenland / REIHE SCHAUPLATZ
Sillemstraße 79
20257 Hamburg
Gefördert vom Bezirksamt Hamburg-Eimsbüttel

———————————————————————————————-


Offenes Atelier:
im Rahmen der Offenen Ateliers des Berufsverbands Bildender Künstler*innen Hamburg 28. und 29.September 2019 12 – 18 Uhr


RÜCKBLICK:

Mai 2019: Malerei Fotografie CutOuts
Gemeinschaftsausstellung von Maria Gibert, Maren Goldenbaum-Henkel,
Brigitta Höppner, Heilwig Jacob, Silke Rath

Pop Up Raum

Pop Up Raum, Grindelallee 129, 20146 Hamburg

Der Pop Up Raum wird gefördert durch die Hamburg Kreativ Gesellschaft
und die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien

Februar/März 2019:

… es erscheint …
visuell erweiterte Malerei

Finissage: Sonntag 31. März 2019, Musik Sabine Wegener-Dölle

Galerie-W
http://www.galerie-we.de/Willkommen.html

Januar bis März 2019:
Me at the zoo
Jahresausstellung des Berufsverbands bildender Künstler*innen Hamburg
Kunsthaus Hamburg

während sich in schwarz und braum Baustellenlärm ausbreitet

November/Dezember 2018:
Momente im bewegten Sehen
Malerei-Einzelausstellung Galerie Morgenland
Galerie Morgenland REIHE SCHAUPLATZ
Sillemstr. 79, 20257 Hamburg, Tel. 4904622, www.galerie-morgenland.de
gefördert vom Bezirksamt Eimsbüttel

Entlanggehen an

Von September bis Oktober 2018
präsentierte der Alles wird schön e.V. Hamburg-Deutschland im Museo de Arte del Tolima / Kolumbien eine Ausstellung mit insgesamt 160 Werken im Postkarten-Format von 30 in Deutschland lebenden KünstleInnen

Installation, Detail

September 2018:                 
„Hommage an die Farben des Gartens als begehbare Malerei zwischen vier Obstbäumen.
Installation mit einer Klang- und Tanzperformance von Angela Rüpke und Marianne Kipp
Kunstpfad auf der Streuobstwiese, 
Gut Karlshöhe, Hamburg